Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Aktuelles

#HäschGwüsst: Wir im Vergleich - Technische Kaufleute

Seit Jahren glänzt die HKV Schaffhausen bei den Abschlüssen der Technischen Kaufleute und gehört zu den erfolgreichsten Schulen der Schweiz.

  • Notenschnitt CH liegt bei 4.18, unser Schnitt bei 4.4
  • Erfolgsquote Schweiz 69%, Quote HKV Handelsschule 94%

Wenn auch du Ambitionen für eine Führungsposition hast, denn melde dich auf unserer Website an:

Technische Kaufleute 

Für individuelle Beratungen oder Fragen sind wir gerne für euch da:
Leiter Abteilung Weiterbildung: Thomas Achermann, 052 630 79 11 oder thomas.achermann@hkv-sh.ch
Lehrgangsleiter TK: Remo Pesenti, 052 630 79 31 oder remo.pesenti@hkv-sh.ch
Administratives: Carmen Lagger, 052 630 79 46 oder carmen.lagger@hkv-sh.ch

Redaktion HKV, 07. Dezember 2022

#Impressions: Abschlussfeier TK 2022

Die Technischen Kaufleute feiern den eidg. Fachausweis

Sie feierten als gäbe es kein Morgen mehr…und dies zu Recht, denn die herausragende Erfolgsquote von 94% der Schaffhauser Delegation kann sich mehr als nur sehen lassen. Die Erleichterung der 15 erfolgreichen Teilnehmenden war den Gesichtern der diplomierten Technischen Kaufleute zu entnehmen. Mit Bravour haben sie die zweijährige Vorbereitung und die anschliessende zentrale Prüfung in Basel gemeistert. So war die Stimmung am Abschlussabend in der Grillkota des Restaurants KSS Schaffhausen auf höchstem Niveau.

Die HKV Schaffhausen gratuliert den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen zum Spitzenergebnis und zum Abschluss des eidg. Fachausweises ganz herzlich und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute.

 

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen:

Matthias Bachmann, Beringen, Paul Bührer, Langwiesen, Jörg Eymann, Stein am Rhein, Michèle Fuhrer, Hallau, Pascal Geiselmann, Steckborn, Marco Humbert, Langwiesen, Pascal Jaquerod, Gächlingen, Silas Kosel, Siblingen, Philipp Lörcher, Beringen, Dejan Resimic, Stein am Rhein, Rossetti Matteo, Schaffhausen, Aaron Schmid, Hemishofen, Schneider Rafael, Schaffhausen, Nico Senn, Basadingen, Weinig Jean-Claude und Unterstammheim.

Redaktion HKV, 28. November 2022

#SuccessStories: Interview mit Viviane Vich

Auf welchen beruflichen Hintergrund blickst du zurück?

Ich arbeite als Pharmaassistentin bei den Spitälern Schaffhausen. Die Handelsschule edupool.ch möchte ich als Sprungbrett für eine weitere Weiterbildung im kaufmännischen Bereich nutzen, konkrete Pläne habe ich aber noch keine.

Deine sportliche Karriere als Schützensportlerin ist beeindruckend. Was hast du alles erreicht?

Ich stamme aus einer Schützenfamilie. Mit acht Jahren fand ich durch die Begleitung meines Bruders zum Armbrustschiessen. Im Jahr 2016 schaffte ich den Sprung in die Schweizerische Nationalmannschaft und 2019 nahm ich an den Weltmeisterschaften teil. Im Jahr 2020 krönte ich meine Leistung mit dem Schweizer Meister Titel.

Was sind deine Highlights im Unterricht an der HKV Handelsschule?

Bisher ging ich nie gerne zur Schule. Dies hat sich aber nun geändert. Ich freue mich über die guten Noten in den verschiedenen Fächern und die sind wieder ein Ansporn, noch bessere Leistungen zu bringen.

Herzlichen Dank für das tolle Interview und weiterhin viel Erfolg!

Redaktion HKV, 09. November 2022

#Impressions: Abschlussfeier Sachbearbeiter Immobilienbewirtschaftung

Die Schaffhauser Immobilienfirmen investieren in ihren Nachwuchs. Am letzten Freitag erhielten 12 Absolventinnen und Absolventen ihr edupool.ch Diplom. Mit einem grossen Wissenszuwachs kümmern sie sich nun um die Arbeiten in der Bewirtschaftung und alle haben nun die Möglichkeit, nach nur einem zusätzlichen Semester den Fachausweis zu erwerben. Die Lehrgangsleitung gratuliert zum 100 prozentigen Prüfungserfolg der Schaffhauser Teilnehmenden.

Redaktion HKV, 07. November 2022

#Lehrgangsstart: In der HKV geht es um mehr als nur den Schulunterricht

In dieser Woche haben einige Apéro stattgefunden. Das ist
sehr typisch für die HKV Weiterbildungsabteilung, da wir
unsere Lehrgangsteilnehmenden auch gerne noch auf eine
andere Art und Weise kennenlernen wollen. Am besten
geht das bei einem kleinen Apéro in unserem schönen Lehrerzimmer.

Aktuell bieten wir folgende Lehrgänge an:

Übersicht alle Lehrgänge, Kurse und HF:

 

SB Marketing und Verkauf
SB Immobilienbewirtschafter
SB Sozialversicherungen
SB Personalwesen
SB Rechnungswesen
Projektmanagement
Handelsschule edupool.ch
KV für Erwachsene
Kurse Rechnungswesen
Abacus Finanzbuchhaltung
Sprachkurse Englisch
Sprachkurs Französisch
Technische Kaufleute
Höhere Fachschule Wirtschaft

Für individuelle Beratungen oder Fragen sind wir gerne für euch da:
Leiter Abteilung Weiterbildung: Thomas Achermann, 052 630 79 11 oder thomas.achermann@hkv-sh.ch
Leiter HFW: Remo Pesenti, 052 630 79 31 oder remo.pesenti@hkv-sh.ch
Administratives: Carmen Lagger, 052 630 79 46 oder carmen.lagger@hkv-sh.ch

Redaktion HKV, 04. November 2022

#Insides: Wir stellen vor - Monica Hofer

«So viel Praxis wie möglich – so viel Theorie wie nötig!»

Auf Lehrbeginn 2022 ist im Detailhandel die reformierte Grundbildung «Verkauf 2022+» in Kraft getreten. Welches Ziel wird mit der Reform angestrebt?

Mit der Reform sollen die Lernenden noch besser auf den Beruf des Detailhändlers vorbereitet werden. Zwei zentrale Entwicklungen im Detailhandel haben den Anstoss zur Reform gegeben. Zum einen die wachsende Digitalisierung und zum anderen der stärkere Fokus auf den Kundennutzen. Den angehenden Detailhandelsfachleuten EFZ stehen zwei neue Schwerpunkte zur Auswahl, die genau dieser Entwicklung Rechnung tragen. Der erste Schwerpunkt ist das «Gestalten von Einkaufserlebnissen», wo die Lernenden für ihre Kunden und Kundinnen Erlebniswelten schaffen. Wichtig dabei sind nach wie vor die Beratungs- und Verkaufsgespräche. Im zweiten Schwerpunkt, dem «Betreuen von Online-Shops», präsentieren die Lernenden Produkte online und werten Daten zu Onlineverkäufen und zum Kundenverhalten aus.

Welche Auswirkungen hat diese Reform auf Ihre Abteilung?

Der schulische Unterricht erfolgt seit August 2022 handlungskompetenzorientiert. Dies bedeutet, dass die Lernenden näher am Berufsalltag unterrichtet werden. Wir haben keine Fächer mehr, sondern bereiten die nötige Theorie ausgehend von Handlungssituationen auf. Auf diese Weise findet eine Vernetzung der verschiedenen Inhalte statt und der Praxisbezug wird hergestellt. Zum Beispiel fliessen in der Handlungskompetenz «Kundenbedürfnis im Detailhandel analysieren und Lösungen präsentieren» die Berufskenntnisse, die Deutschkenntnisse sowie die Englischkenntnisse zusammen. Einen hohen Stellenwert werden dem selbständigen und individualisierten Lernen beigemessen. Die Lehrpersonen müssen umdenken und ihre Rolle neu finden. Sie müssen bereit sein, über das angestammte Fach hinaus zu unterrichten und sich als Lerncoach beweisen. Wir haben sehr engagierte Lehrpersonen, die jeden Tag ihr Bestes geben. Das stimmt mich sehr zuversichtlich. Die Reform ist aber ein Einschnitt, personell wie auch organisatorisch und bindet sehr viele Ressourcen.

Das tönt, als wäre diese Reform tiefgreifend und sehr herausfordernd. Wie gut ist Ihnen der Start gelungen?

Ich denke, wir haben ganz gut gestartet, aber es gibt natürlich immer Luft nach oben. Seit August arbeiten wir mit unserer neuen Lernplattform, die wir mit 11 anderen Schulen aus der Ostschweiz aufgebaut haben. Diese Art der Zusammenarbeit ist ebenfalls neuartig und sehr bereichernd. Zusammen konnten wir eine gute Lerngrundlage schaffen, die natürlich stetig verbessert werden soll. Zudem haben wir auf digitales Unterrichten umgestellt. Wir waren und sind also doppelt gefordert. Dennoch konnten wir ohne grössere Pannen einen qualitativ guten Unterricht sicherstellen.

Und was hat das Kinoplakat im Hintergrund mit der HKV Handelsschule KV Schaffhausen zu tun?

Eigentlich nicht so viel, auch wenn wir Lehrpersonen immer wieder bemüht sind, etwas Kultur und gesellschaftspolitische Themen in den Unterricht einzubringen. Das Kino ist für mich ein Ort der Inspiration, wo ich meine Alltagssorgen vergessen kann. Seit 2018 leiste ich im Verein Schwanen Kino & Theater in Stein am Rhein Freiwilligenarbeit. Ich tauche gerne in andere Welten ein und lasse mich durch Bilder und Musik verführen. Die Filme dürfen lustig, schräg, schrill, traurig oder sozialkritisch sein. Wichtig ist dann aber auch das anschliessende Beisammensein und die vielen tollen Gespräche.

 

Redaktion HKV, 26. Oktober 2022

#Welcome: Marion Busenhart

Liebe Marion wir freuen uns sehr, dich an der HKV willkommen zu heissen, was hat dich motiviert hier bei uns als Dozentin einzusteigen?

Mein Wunsch ist es, das was ich als Lernende erleben durfte, auch als Lehrende weiterzugeben. Vor allem bei den Sozialversicherungen, wo der Inhalt umfangreich ist.

Du sprichst an, als Lernende tolle Unterrichtserfahrungen gemacht zu haben, an welche Lehrperson denkst du und was hat diese speziell gut gemacht?

Was mir an der Kantonsschule Schafffhausen bei Ralph Tanners Unterricht (Deutsch, Philosophie und Ethik) besonders gefallen hat, waren die praxisbezogenen Aufgaben, die vielen Beispiele aus dem Alltag und vor allem auch, dass der Unterricht auch mal locker und es nicht nur stiere Theorie war.

Wenn du nicht gerade bei uns als Dozentin oder bei der GVS als HR Generalistin tätig bist, wo trifft man auf dich?

Ich bin viel als Aktive im Turnverein unterwegs, mache gerne Bewegungssport wie Wandern oder Radfahren und leite den Nachwuchs im Turnverein..

Cool, also eine Sportskanone! Marion, vielen Dank für das Gespräch und einen guten Start.

Vielen Dank!

 

Redaktion HKV, 24. Oktober 2022

#Tipp: Finanzielle Unterstützung durch den Bund - Gibt's die wirklich?

Ich habe gehört, dass der Bund die Ausbildung finanziell unterstützt. Welche Ausbildungen betrifft das?

Richtig, der Bund unterstützt Kurse, welche auf eine eidgenössische Prüfung vorbereiten mit bis zu 50 Prozent der Lehrgangskosten. Von diesen Bundesbeiträgen (subjektorientierte Finanzierung) profitieren bei uns alle Technischen Kaufleute. Aber auch die Absolventen der Handelsschule edupool.ch und der Sachbearbeiter-Lehrgänge können davon profitieren, wenn sie im Anschluss eine Fachausweisausbildung besuchen. Mehr dazu im Video und auf folgender Webseite:

https://www.sbfi.admin.ch/sbfi/de/home/bildung/hbb/bundesbeitraege.html

Für individuelle Beratungen oder Fragen sind wir gerne für euch da:

Weiterbildung: Thomas Achermann, 052 630 79 11 oder thomas.achermann@hkv-sh.ch
Administratives: Carmen Lagger, 052 630 79 46 oder carmen.lagger@hkv-sh.ch
HF Wirtschaft: Remo Pesenti, 052 630 79 31 oder remo.pesenti@hkv-sh.ch


Redaktion HKV, 16. September 2022

#SuccessStories: Interview mit Laura und Ramona

 

Was sind eure Aufgaben bei der Rattin AG?

Ramona: Ich bin als Sach- und Reiseberaterin angestellt und in dieser Funktion zuständig für die Reisplanung und Reisedurchführung.

Laura: Ich bin als Geschäftsleitungsassistenz bei der Rattin AG im Einsatz und zusätzlich für die Kommunikation verantwortlich. In der jetzigen turbulenten Zeit bin ich aber oftmals auch «das Mädchen für alles». In nächster Zeit werde ich mich mehr buchhalterischen Aufgaben widmen.



Laura, du hast trotz kaufmännischen Berufsmaturitätsabschluss die Weiterbildung besucht. Worin lag für dich der Mehrwert dieser Weiterbildung?

Nach der Berufsmaturitätsausbildung an der HKV Schaffhausen habe ich eine Bachelor-Ausbildung im Bereich Unternehmenskommunikation gemacht. 10 Jahre war ich weg von der Buchhaltung. Ziel des Lehrgangsbesuches war es, Wissen aufzufrischen und Wissen zu vertiefen. Auch viel Neues habe ich gelernt, insbesondere in den Fächern Mehrwertsteuer und Sozialversicherungen.

 

Aufgrund der Corona-Situation hatten die Reiseunternehmen in den letzten Jahren einen schweren Stand. Wie hat sich die Situation entwickelt?

 In den Sommermonaten hatten wir sehr viele Anfragen und eine sehr gute Auslastung. Gespannt sind wir auf die bevorstehende Herbstzeit. Wie wird sich die Corona-Situation weiter entwickeln und mit welchen Einschränkungen in den verschiedenen Ländern ist zu rechnen? Eine Verunsicherung ist spürbar.

 

Wohin reist ihr persönlich am liebsten in die Ferien?

Ramona: Der Norden, insbesondere die skandinavischen Ländern reizen mich sehr, aber auch in der Schweiz gibt es noch viel zu entdecken.

Laura: Mich zieht es ins Baskenland, ich liebe dort die Sprache, das Essen und die Kultur.

 

Redaktion HKV, 31. August 2022

#Impressions: Schaffhausen besiegt die Schweiz - Abschlussfeier HS edupool.ch

 

Am vergangenen Freitag fand die Schlussfeier der Tagesklasse unserer Handelsschule Tagesklasse 2021/2022 statt. Einmal mehr übertraf die Schaffhauser Delegation die durchschnittliche Erfolgsquote der gesamten Schweiz. Im gemütlichen Ambiente des Riiläx nahmen die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen ihr Diplom entgegen. Keine Selbstverständlichkeit, schliesslich galt es für die 14 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen während des einjährigen Lehrgangs einige Hürden zu überwinden. Neben der zu meisternden Doppelbelastung mit Beruf und Weiterbildung standen Prüfungen in insgesamt sieben Fächern auf dem Programm, die die Schaffhauser Teilnehmenden jedoch mit Bravour bestanden haben. Besonders hervorzuheben sind die beiden Teilnehmenden Helene Möckli und Lukas Siegenthaler, die sich mit ihrem Durchschnitt von 5.7 unter den Besten der gesamten Schweiz wiederfinden.
Die HKV Handelsschule KV Schaffhausen gratuliert allen Absolventinnen und Absolventen ganz herzlich und wünscht für die Zukunft alles Gute.

Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen sind:
Dalle Feste Jessica, Erdogan Ozan, Fiorito Alessia, Hasanaj Melissa, Heller Lena, Keller Céline, Kienast Joel, Korting Piera, Leu Sabrina, Mayer Daniela, Möckli Helene, Pini Ines, Shala Argjend, Siegenthaler Lukas

 

Redaktion HKV, 26. August 2022

#SuccessStories: Interview mit Tolga, Rebecca, Felix und Michael

 

Seit Jahren bildet die IT3 seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der HKV Handelsschule KV Schaffhausen weiter. Im aktuellen Lehrgang Sachbearbeiter/in Immobilienbewirtschaftung sind gerade vier Teilnehmende der Immobilien und Treuhand AG dabei. Grund genug für uns, bei der Firma vorbeizuschauen.

Welche Vorteile hat man, wenn man zusammen die Schulbank drückt?

Rebecca: Es ist ein grosser Vorteil, dass wir den Lehrgang zusammen besuchen. Wir können uns vor oder nach den Unterrichtsbesuchen im Betrieb absprechen und zudem haben wir ein sehr gutes Verhältnis zueinander. Das erleichtert die Sache sehr. Angemeldet haben wir uns übrigens ziemlich unabhängig voneinander und waren am Ende selbst überrascht, dass wir zu viert im Lehrgang sind.

Welche Bedeutung hat die Weiterbildung der Mitarbeitenden für die IT3?

Michael Messerli (Mitglied der Geschäftsleitung): Wir haben viele junge Leute in unserer Firma und bieten auch Quereinsteiger ohne Branchenerfahrung eine Chance. Die Schule vermittelt viele wichtige Basics und bei uns findet nachher die Umsetzung im Alltag statt.

Felix: Ursprünglich komme ich aus dem Gastgewerbe und habe durch Michael Messerli und Roy Pagno die Chance bekommen, in der Immobilienbranche Fuss zu fassen. Zuerst konnte ich das Geschäft kennen lernen und rund 8 Monate später begann der theoretische Teil in der Schule. Das war super.

Was habt ihr für Pläne für die Zeit nach eurer edupool.ch Abschlussprüfung?

Tolga: Ich gönne mir danach eine schulische Pause und werde vielleicht die Ausbildung zum Immobilienbewirtschafter später einmal anhängen.

Felix: Ich könnte mir vorstellen, dass ich mal in meiner Heimat (Region Einsiedeln) in den Immobiliensektor einsteigen werde. Eine weitere Ausbildung wird folgen, ich weiss aber noch nicht welche.

Rebecca: Meine Zukunft ist offen. Ich freue mich sehr, weiterhin für die IT3 im Einsatz zu sein.

 

Zu den Terminen
Für individuelle Beratungen oder Fragen sind wir gerne für euch da:
Lehrgangsleiter: Thomas Achermann, 052 630 79 11 oder thomas.achermann@hkv-sh.ch
Administratives: Carmen Lagger, 052 630 79 46 oder carmen.lagger@hkv-sh.ch

 

Redaktion HKV, 24. August 2022

#Tipp: Technische Kaufleute - Von der Lehre in eine Führungsfunktion!

Vom Logistiker zum Technischen Kaufmann

Erdan hat das EFZ als Logistiker im Sack und arbeitet nun seit 7 Jahren auf diesem Beruf. Seine Leistungen und sein Einsatz sind überdurchschnittlich, sein Chef will ihm eine leitende Funktion übertragen. Das Knowhow für seine neue berufliche Aufgabe holt sich Erdan ab dem August 2022 an der HKV Handelsschule im Lehrgang Technische Kaufleute. Während 4 Semestern lässt er sich unter anderem in den Bereichen Recht, Volkswirtschaft, Mitarbeiterführung, SCM, Marketing und Verkauf, Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen schulen. Wir wünschen Erdan eine erfolgreiche Weiterbildungszeit. Wer mit Erdan in der Klasse sein will, muss sich sputen. In den nächsten Tagen kann man sich noch anmelden. Jetzt Anmelden!

Redaktion HKV, 13. Juli 2022

#Weiterkommen: Freie Plätze, Start August 2022

Du bist bereit für den nächsten Schritt? Hier geht’s zu den Informationen des Lehrgangs:

- Sachbearbeiter Marketing und Verkauf (Abendschule)

Für individuelle Beratungen oder Fragen sind wir gerne für euch da:
Weiterbildung: Thomas Achermann, 052 630 79 11 oder thomas.achermann@hkv-sh.ch
Administratives: Carmen Lagger, 052 630 79 46 oder carmen.lagger@hkv-sh.ch


Redaktion HKV, 03. August 2022

 

#Tipp: Ausbildung «Technische Kaufleute» sichern und 8200 Franken sparen

 

Claus hat von der sehr guten Ausbildungsqualität an der HKV Handelsschule im Lehrgang Technische Kaufleute erfahren und will nun unbedingt auch diese Weiterbildung in Schaffhausen absolvieren. Einzig die finanzielle Situation bereitet ihm noch ein wenig Bauchweh. 3900 Franken Semestergebühr und Lehrmittelkosten von 800 Franken sind sehr viel Geld für den jungen Berufsmann. Zum Glück hat er sich bei Lehrgangsleiter Remo Pesenti detailliert informieren lassen und so von den Bundesbeiträgen erfahren.
Wer die Lehrgangszulassungsbedingungen erfüllt, den ganzen Lehrgang in Schaffhausen absolviert und zur Schlussprüfung antritt, bekommt über den Bund 50 Prozent der Weiterbildungskosten zurückerstattet. Nachdem Claus die restlichen Details (vgl. Bundesbeiträge für Kurse, die auf eidgenössische Prüfungen vorbereiten (admin.ch)) mit Remo Pesenti geklärt hat, hat er sich umgehend einen Ausbildungsplatz gesichert. Seine Vorfreude auf den Lehrgangsstart ist grenzenlos.

Bist du auch du dabei? Sichere dir deinen Weiterbildungsplatz an der HKV Handelsschule.

Jetzt Anmelden!

Redaktion HKV, 06. Juli 2022

#Impressions: Abschlussfeier Sachbearbeiter Personalwesen

 

1 Jahr, 160 Lektionen Unterricht, 40 Schulungsabende, eine nervenaufreibende Schlussprüfung vor Ort oder mit test@home und eine Erfolgsquote von 95% – das sind die Fakten zu den diesjährigen Abschlussprüfungen des Lehrgangs SachbearbeiterIn Personalwesen.
Am letzten Mittwoch, dem 22. Juni durften die Absolventinnen und Absolventen der Ausbildung SachbearbeiterIn Personalwesen im Restaurant Schönbühl in Schaffhausen in entspannter Atmosphäre die wohlverdienten Zertifikate entgegennehmen.
Ein Jahr lang haben sich die Absolventinnen und Absolventen auf die schriftlichen Prüfungen rund um Personalmarketing und -administration, Gehaltswesen, Sozialversicherungen, Arbeitsrecht und Kommunikation an der HKV Handelsschule KV Schaffhausen sorgfältig vorbereitet.
Darum war es nicht erstaunlich, dass beim Final Countdown der Druck zum erfolgreich sein sehr hoch war. Die 21 Teilnehmenden der HKV Handelsschule KV Schaffhausen haben diese Herausforderung aber mit einer Erfolgsquote von 95% (Schweizer Schnitt bei 82%) bravourös gelöst. Wer in solchen Momenten zu den genannten Themen Höchstleistung abrufen kann, der ist bestimmt auch in der Praxis gefragt.
Den Absolventen gratuliert die HKV Handelsschule KV Schaffhausen herzlich zur ausserordentlichen Leistung und wünscht für die Zukunft alles Gute.

Die erfolgreichen Absolventen sind:
Aellig Olga, Conti Ramona, Dovoda Martina, Engeli Stephanie, Gabele Petra, Göggel Aline, Hafner Corinne, Homberger Stéphanie, Keller Tabea, Muigg Sandra, Müller-Zeber Anita, Niemiec Weronika, Novelli Anna-Lena, Rohner Lukas, Roost Ramona, Schmiedke Petra, Secciano Milena, Vagnoli Asha, Varga Elisabeth, Zanetti Barbara

Redaktion HKV, 29.06.2022

#Tipp: 100 % Arbeiten und Weiterbildung - Ist das möglich?

 

Mein Arbeitspensum beträgt 100 Prozent und ich möchte dennoch eine Weiterbildung beginnen. Ist das möglich?

Ja, das ist bei den meisten Produkten möglich. Man muss seine Ressourcen dann aber gut einteilen können. Nebst dem Präsenzunterricht gibt es auch die Vor- und Nachbereitungszeit zuhause. Wir empfehlen, für die Heimarbeit rund gleich viel Zeit einzuplanen wie für den Präsenzunterricht. Habe ich zum Beispiel 4 Lektionen Unterricht, sollte ich für die Wissensvertiefung zuhause nochmals 2 bis 3 Stunden zur Verfügung haben. Weitere Informationen:

Übersicht Weiterbildung

Für individuelle Beratungen oder Fragen sind wir gerne für euch da:
Weiterbildung: Thomas Achermann, 052 630 79 11 oder thomas.achermann@hkv-sh.ch
Administratives: Carmen Lagger, 052 630 79 46 oder carmen.lagger@hkv-sh.ch
HF Wirtschaft: Remo Pesenti, 052 630 79 31 oder remo.pesenti@hkv-sh.ch

Redaktion HKV, 08.06.2022

#FactsandFigures: Blended Learning: Attraktive und effiziente Lernform an der HKV und HFW

 

Was ist Blended Learning?

Unter Blended Learning versteht man die Kombination des Lernens vor Ort im Klassenzimmer als Präsenzveranstaltung und des Lernens auf Distanz. Dank den digitalen Möglichkeiten ist es möglich, dass die Weiterbildungsteilnehmenden verschiedene Aufträge zuhause oder im Geschäft erledigen und man dank den elektronischen Hilfsmitteln dennoch in Kontakt steht.

Was sind die Vorteile von Blended Learning?

Viele Personen lernen sehr effektiv, wenn sie sich ungestört in ihren vier Wänden auf ein Thema vertiefen können. Ausserdem fällt die Reisezeit zur Weiterbildungsstätte weg. Die zeitliche Flexibilität zur Erledigung der Arbeitsaufträge wird zudem grösser und die Auseinandersetzung mit dieser neuen Form macht einen fit für die moderne Arbeitswelt.

Wie führt die HKV Weiterbildungsabteilung und HFW Blended Learning ein?

Ab dem Sommer 2022 wird Blended Learning in einzelnen Lehrgängen Schritt für Schritt als ergänzende Unterrichtsform eingeführt. Die HKV verfügt über die technischen Möglichkeiten, welche für das Gelingen Voraussetzung sind. Zudem haben einige Dozentinnen und Dozenten bereits Erfahrung mit dieser Lernform. Der Hauptteil der Lektionen wird nach wie vor als Präsenzveranstaltung durchgeführt, da der direkte und persönliche Kontakt zwischen den Dozenten und den Teilnehmenden ein Erfolgsgarant ist.

#Insides - Wir stellen vor: Thomas Fader, Lehrgangsleiter

Du leitest die Handelsschule edupool.ch und hast im vergangenen Monat erstmalig den Kurs «Abacus Finanzbuchhaltung» durchgeführt. Was reizt dich so an der Arbeit in unserer Weiterbildungsabteilung?
Es bereitet mir einfach unheimlich Freude, Teilnehmende auf ihrem kaufmännischen Weg zu begleiten. Jeden Tag mit unterschiedlichsten Menschen arbeiten zu dürfen, empfinde ich als grosses Privileg. Dabei profitiere ich auch persönlich von den Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und lerne so täglich selbst dazu. Dabei ein so tolles Team an der Seite zu haben, ist schon fast kitschig.

Die Handelsschule edupool.ch gilt als das Sprungbrett in die kaufmännische Berufstätigkeit. Wie tief ist das Wasser, in das die Absolventinnen und Absolventen nach Erlangung des Diploms eintauchen müssen?
Ein Sprungbrett ist in erster Linie nicht dazu da, um unterzutauchen. Vielmehr ist der Anspruch der Handelsschule, mit einem kräftigen Absprung dafür zu sorgen, dass sich die Absolventen bei ihrer (zukünftigen) Tätigkeit im kaufmännischen Bereich wohlfühlen. Die Erfahrung zeigt, dass dieser Absprung in der Regel kräftig genug ist, um ein «Stockwerk» weiter oben anzukommen. Die Definition des Stockwerks ist dabei unheimlich vielseitig: Direkteinstieg in eine Bürotätigkeit, Weiterbildung zum Sachbearbeiter/in, Technische/r Kaufmann/Kauffrau, HFW…

Die Handelsschule wird ab dem Jahr 2023 in einem neuen Gewand erscheinen. Was ändert sich?
Ähnlich wie bei der KV-Reform geht es darum, die Ausbildung und den Unterricht noch handlungsorientierter zu gestalten. Die Berufstauglichkeit der Teilnehmenden soll damit weiter ausgebaut werden. Angedacht sind unter anderem die Möglichkeit eines ICT-Zertifikats und die Arbeit mit einer Buchhaltungssoftware. Auch wenn der Reformprozess noch nicht gänzlich abgeschlossen ist, bin ich sehr zuversichtlich, dass wir die Handelsschule mit den Neuerungen noch stärker machen. Mit edupool.ch haben wir einen sehr starken Partner an unserer Seite.

Auf dem Bild bist du auf der Bahn der Sportanlage Munot zu sehen. Warum diese Symbolik?
In meinem Leben hat Sport schon immer eine grosse Rolle gespielt, wenngleich es mir die Ballsportarten und das Jassen eher angetan haben als die Tartanbahn. Egal in welcher Sportart, ich duelliere mich einfach gerne. Einerseits dient der Sport als Ausgleich, andererseits gibt es sicherlich auch viele Parallelen zum Berufsalltag. Wenn nur das Verlieren nicht wäre…

Vielen Dank für das Interview!

Redaktion HKV , 01.12.2021

Kontakt

HKV Handelsschule KV Schaffhausen
Schulhaus Baumgartenstrasse 5
8201 Schaffhausen
Tel. 052 630 79 00
E-Mail: info@hkv-sh.ch

Diese Website verwendet Cookies. In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren. Bei deaktivierten Cookies stehen Ihnen allenfalls nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.

Mehr Informationen finden Sie hier: Datenschutz
OK